Das Hinweisgeberschutzgesetz

Wie Mitarbeiter von einem funktionierenden Hinweisgebermanagement profitieren

  • Kostenlose 6-monatige Hotline für Praxisempfehlungen.
  • Umfassendes Vertiefungs- und Bonusmaterial.
  • Individuell wählbares Format: Online, in Präsenz oder Inhouse.
Jetzt Termin finden

Missstände oder Fehlverhalten begegnen Mitarbeitern in fast jedem Unternehmen, doch darüber gesprochen wird selten: Die Angst vor Repressalien und Vergeltungsmaßnahmen ist zu groß. Seit 2023 ist das neue Hinweisgeberschutzgesetz in Kraft. Dieses soll Mitarbeitende vor Benachteiligung schützen, wenn sie Missstände im Unternehmen beobachten und melden. In diesem Seminar erfährst Du, welche rechtlichen Anforderungen deutsche Unternehmen nun erfüllen müssen und welche Rechte der Betriebsrat bei der Einrichtung der internen Meldestellen hat. Erhalte zudem praktische Tipps, wie Du die „Speak-up-Mentalität im Unternehmen stärkst und weiter etablierst.

Deine Seminarinhalte im Detail

Zeit für was Neues

  • Historie und Fakten zu Whistleblowing
  • Hintergründe zu bekannten Whistleblower-Fällen
  • Zweifel und Bedenken von Mitarbeitern vergangener Zeiten

Gesetzliche Grundlagen

  • Die EU-Whistleblowing-Richtlinie im Überblick
  • Das neue Hinweisgeberschutzgesetz im Detail
  • Betrachtung der Regelungen aus der Datenschutz- und Compliance-Perspektive

Umsetzung des HinSchG im Betrieb

  • Feststellung des Status quo in Sachen „Meldekanäle“
  • Begleitung der Einrichtung interner und externer Meldekanäle durch den Arbeitgeber
  • Prüfen von Abläufen des Meldeprozesses
  • Sicherstellung der Datenschutzrichtlinien

Deine Rolle als Betriebsratsmitglied

  • Informations- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Ausgestaltung von Verhaltensrichtlinien im Betrieb
  • Von der Theorie zur Praxis: Gestaltung einer Betriebsvereinbarung zum Hinweisgeberschutzgesetz

Prävention im Betrieb

  • Bestens informiert: Wie man Mitarbeitern die Angst vor Vergeltung und Repressalien nimmt
  • Stärkung der Speak-Up-Mentalität
  • Sensibilisierung des Arbeitgebers und der Führungskräfte bezüglich des Themas Hinweisgeberschutz
  • Inhouse

    Ort: Nach individueller Abstimmung.
    Dauer: Nach individueller Abstimmung.
    Preis: Nach individueller Abstimmung.
  • Online

    Ort: Digitale Live- Veranstaltung per Microsoft Teams.
    Dauer: 1 Tag (9.00-16.00 Uhr).
    Preis: 490,-€ pro Person (alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt.).
  • Präsenz

    Ort: Veranstaltung an externem Seminarort des Seminaranbieters.
    Dauer: 4 Tage (von Montagmittag bis Donnerstagmittag).
    Preis: 1.950,-€ pro Person (alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt.).
  • Coaching

    Ort: Digitale Live-Veranstaltung via Microsoft Teams.
    Dauer: 90 Minuten.
    Preis: 450,-€
    (alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt.).

Deine Seminar-Anmeldung

Zu Produktinformationen springen
1 1
Vollständige Details anzeigen