Arbeitsschutz als Führungsaufgabe in der betrieblichen Praxis

Arbeitsplätze gemeinsam sicher gestalteten

  • Kostenlose, 6-monatige "Hotline" für Praxisempfehlungen.
  • Umfassendes Web-Based-Training mit Vertiefungsmaterial.
Jetzt Termin finden

Wie können Unternehmen und HR-Abteilungen sicherstellen, dass Aufgaben des Arbeitsschutzes von der Unternehmensführung auf Führungskräfte haftungsbefreiend und rechtssicher delegiert werden? Wie können beide Betriebsparteien sicherstellen, dass Führungskräfte diese Aufgaben auch effektiv umsetzen? Und wie können Führungskräfte selbst den oftmals empfundenen Zielkonflikt zwischen operativen Aufgaben und Arbeitsschutz effektiv auflösen?

Arbeitsschutz als gemeinsame Gestaltungsaufgabe - Abstraktes Konzept der Unternehmenspraxis kompakt erklärt! In diesem Online-Seminar erwarten Dich aktuelle Fokusthemen, nachhaltige Umsetzungshinweise und konkrete Gestaltungsmöglichkeiten für die erfolgreiche Arbeit als Unternehmensvertreter.

Seminar-Fakten

Dauer: 1-tägige Online-Veranstaltung (9.00-16.00 Uhr)

Special Features:

  • 6-monatige "Hotline" für Anwendungs- und Umsetzungsfragen.
  • Umfassendes Web-Based-Training mit Vertiefungsmaterial.

Kosten: 490,-€ pro Person (alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt.).

Teilnehmerkreis: Offener Teilnehmerkreis für Unternehmensvertreter (HR-Verantwortliche, Führungskräfte, Geschäftsführung etc.) und Arbeitnehmervertreter (Betriebsräte).

Jetzt Termin finden

Deine Seminarinhalte im Detail

Grundlagen und die Rolle von Führungskräften im Arbeitsschutz

  • Begriffsbestimmung: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz.
  • Allgemeiner, technischer, sozialer und medizinischer Arbeitsschutz.
  • Duales Arbeitsschutzsystem: Staatlicher und autonomer Arbeitsschutz, externe und interne Überwachung.
  • Rechtsquellen: Arbeitsschutzgesetz und dazu ergangene Rechtsverordnungen, Sozialgesetzbuch VII, Unfallverhütungsvorschriften.

Arbeitsschutzorganisation im Unternehmen

  • Unternehmensformen und Verantwortlichkeitsstrukturen.
  • Arbeitgeber und Führungskräfte.
  • Mitwirkung der Arbeitnehmer.
  • Rechte und Pflichten des Betriebsrats.
  • Sicherheitsbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte.
  • Arbeitsschutzausschuss.
  • Arbeitsschutz-Management-System, Zusammenarbeit der einzelnen Akteure.

Arbeitsschutzpflichten des Arbeitgebers im Detail

  • Grundpflichten des Arbeitgebers.
  • Gefährdungsbeurteilung und Maßnahmenplan.
  • Dokumentation.
  • Unterweisung der Arbeitnehmer und Vorgesetzten.
  • Erste Hilfe und Vorsorge für Notfälle.
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen.
  • Betriebsanweisung.

Delegation von Arbeitgeberpflichten

  • Differenzierung: Übertragene Arbeitgeberpflichten und originäre Vorgesetztenpflichten.
  • Übertragbare Arbeitgeberpflichten.
  • Form der Übertragung.
  • Qualifikation des Verpflichteten.

Verstöße gegen den Arbeitsschutz

  • Arbeitsunfälle.
  • Verantwortung aus Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht.
  • Sozialrechtliche und verwaltungsrechtliche Haftung.
  • Arbeitsrechtliche Konsequenzen.
  • Hotline

    Handlungswissen und Best Practice im Unternehmens-Alltag: Kontaktiere Deinen Referenten über unsere Hotline. Schnelle Hilfe und individuelle Lösungswege bei themenspezifischen Problemstellungen garantiert!

  • Web-Based-Training

    Im Anschluss an Deine Seminar-Veranstaltung stehen Dir umfassende Vertiefungs-Materialien in unserem Assessment-Center zur Verfügung - Use Cases, FAQ, Übungsfälle und vieles mehr! Unser Ziel ist die nachhaltige Wissensvermittlung.

  • Community

    Ein starkes Netzwerk mit zertifizierten Dienstleistern - profitiere umfangreich vom Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmern und entdecke weitere CampusArbeitswelt-Angebote im Rahmen unserer exklusiven Unternehmen-Community.

Deine Seminar-Reservierung

Zu Produktinformationen springen
1 von 1
Vollständige Details anzeigen

Wichtige Hinweise

Bitte nehme an digitalen CampusArbeitswelt Veranstaltungen von einem Laptop / Computer mit gängigem Betriebssystem und Internetzugang sowie unter Gebrauch einer Webkamera und eines Headsets teil. Bitte beachte die geltenden Datenschutzregelungen. Aufzeichnungen, Mitschnitte oder Screenshots der Veranstaltung sind nicht gestattet. Eine Weitergabe oder Veröffentlichung der Inhalte oder personenbezogener Daten ist untersagt. Kurzfristige Änderungen des Ablaufs sowie eine abweichende Schwerpunktsetzung bleiben dem Referenten vorbehalten.